Title:

Grillparzer, Franz (1791-1872)

Description:  Franz Grillparzer wurde am 15. Jänner 1791 als Sohn eines nicht sehr wohlhabenden im Leben gescheiterten Rechtsanwaltes geboren.
deutsch
  
ISBN: 3423026154   ISBN: 3423026154   ISBN: 3423026154   ISBN: 3423026154 
 
  Wir empfehlen:       
 
Franz Grillparzer


I) Der Autor (1791-1872):

Franz Grillparzer wurde am 15. Jänner 1791 als Sohn eines nicht sehr wohlhabenden im Leben gescheiterten Rechtsanwaltes geboren. Seine Kindheit und Jugendzeit verbrachte der Dichter in Wien, besuchte hier das Anna-gymnasium und begann 1807 an der Wiener Universität Jura zu studieren. Durch den frühen Tod seines Vaters brach er sein Universitätsstudium ab, um den Unterhalt der Familie zu verdienen. In dieser Zeit begeistert sich Grillparzer für Goethes und Shakespeares große Werke. In die Jahre 1817-1821 fällt die erste Periode reger öffentlicher dramatischer Tätigkeit. Er lernt Josef Schreyvogel (Dramaturg des Burgtheaters) kennen. Unter Einfluß Schreyvogels sind einige Werke mit großem Erfolg aufgeführt worden. Einem Gönner verdankt er seine Berufung in die kaiserliche Hofkammer, wie auch seine Ernennung zum Hoftheaterdichter.

1818 erkrankte Grillparzer an einem nervösen Nervenfieber und litt unter schweren seelischen Depressionen. Heilung bringen Kuraufenthalte.
Bald aber trifft ihn ein neuer Schlag: Die Mutter nimmt sich 1819 das Leben. Vereinsamt und mutlos sehnt sich der Dichter nach dem Tod. Eine Reise nach Italien läßt seine Depressionen wieder verschwinden. In die Jahre 1821- 1826 fällt Grillparzers 2. Periode öffentlicher dramatischer Tätigkeit und gleichzeitig deren Höhepunkt. Er lernt Kathi Fröhlich von Moritz kennen und verlobt sich schließlich mit ihr. Doch beide sind zu eigenwillige und ausgeprägte Persönlichkeiten, um einander wirklich ergänzen zu können. Sie bleibt Grillparzers "ewige Braut" und wird nach dem Tod des Dichters Erbin und Verwalterin seines Nachlasses.

1827-1838 vollzieht sich Grillparzers dritte und letzte Periode öffentlicher dramatischer Tätigkeit.
Seinen Lebensabend verbringt Grillparzer in tiefster Zurückgezogenheit. Erst jetzt wird er mit Ehrungen und Auszeichnungen überhäuft: Er wird Mitglied der kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Ehrendoktor in Leipzig und Mitglied des Herrenhauses. Am 21. Jänner 1872 stirbt er und erhält ein großartiges Staatsbegräbnis.


II) Seine Werke:

In seinen sprachlich meisterhaft gearbeitetem Drama "DIE AHNFRAU" wird die eingeschränkte Handlungsfreiheit des Menschen dargestellt.

Die Tragödie "SAPPHO" behandelt den Konflikt von Kunst und Leben. Seine historischen politischen Stücke entstanden in Grillparzers mittleren Periode.

Mit "KÖNIG OTTOKARS GLÜCK UND ENDE" wandte sich Grillparzer dem Politischen und Geschichtlichen zu.

Poetisch am vollendetsten ist G. dramatische Dichtung "DES MEERES UND DER LIEBE WELLEN". Sinn und Recht des Staates ist das Thema von "EIN BRUDERZWIST IN HABSBURG" und "LIBUSSA".

Das erzählende Werk beschränkt sich auf zwei Novellen: “DAS KLOSTER BEI SENDOMIR" und die autobiographische Erzählung "DER ARME SPIELMANN".

Als Lyriker veröffentlichte Grillparzer "VESTA" und 17 Gedichte "TRISTIA EX PONTO".
  
Der arme Spielmann: Pest 1848
von Joseph Kiermeier-Debre
Siehe auch:
Die Judenbuche: (Text in neuer Rechtschreibung)
Brigitta: Studienfassung (Suhrkamp …
Aus dem Leben eines Taugenichts: Berlin 1826
Mozart auf der Reise nach Prag: Stuttgart und …
Die Narrenburg
Peter Schlemihls wundersame Geschichte (Suhrkamp …
 
   
 
     

This web site is a part of the project Biografien.org.
this biography was contributed by an author, how wishes to remain anonymous.

Back to the topic site:
Biografien.org/Startseite/G

External Links to this site are permitted without prior consent.
   
  deutsch  |  Set bookmark  |  Send a friend a link  |  Copyright ©  |  Impressum